Blog

JuPa-Mitglieder wurden von OB Zeidler verabschiedet

Nach zweijähriger Amtszeit wurden die Mitglieder des Jugendparlaments Biberach in der Sitzung am 9. Oktober von Oberbürgermeister Norbert Zeidler verabschiedet.

In seinem Rückblick auf die abgelaufene Amtsperiode des Jugendparlaments (JuPa) hob Zeidler neben den zahlreichen besprochenen Verwaltungsvorlagen insbesondere die eigenen Initiativen des JuPas hervor. So hatte das JuPa zum Beispiel eine Podiumsdiskussion zur Kommunalwahl veranstaltet, eine Europaaktion auf dem Marktplatz zur Europawahl organisiert oder sich mit Jugendvertretern aus der Partnerstadt Schweidnitz getroffen. „Das Jugendparlament ist eine Chance für Jugendliche, sich für die Stadt einzubringen. Das habt ihr erfolgreich gemacht!“ lobte Zeidler die Mitglieder des JuPas. Er dankte dem Jugendparlament für die konstruktive Begleitung jugendrelevanter Themen, für die gute Zusammenarbeit und das Engagement.

Zum Abschied erhielten die Jugendparlamentarier eine Urkunde der Stadt Biberach und einen Gutschein der Werbegemeinschaft.

Die Mitglieder des neuen JuPas werden im November in den Biberacher Schulen gewählt. Aktuell haben sich 16 Jugendliche für die neue Amtszeit beworben. Damit kann eine Wahl durchgeführt werden. Bis zum 15. Oktober läuft noch die verlängerte Bewerbungsphase für Kandidatinnen und Kandidaten.

In der gleichen Sitzung standen auch die Themen Weiterbetrieb des Abenteuerspielplatz „Biberburg“ und der Antrag auf Verlängerung und Erhöhung des Personalkostenzuschusses für die Hausaufgabenbetreuung des Deutschen Kinderschutzbundes Biberach e.V.  auf der Tagesordnung. Beiden Vorlagen wurde einstimmig zugestimmt.

0
  Related Posts
  • No related posts found.